Logo_Website_v1

Trinkschwäche

Mein Baby trinkt nicht so gut an der Brust. Was könnte der Grund sein?

Diese Frage lässt sich leider auf die Schnelle nicht komplett beantworten.

Wichtig ist hier, dass zu allererst mögliche Ursachen dafür ausgeschlossen werden, insbesondere das bereits beschriebene KiSS Syndrom. Oder eventuelle Asymmetrien des Babys. Auch ist es wichtig, sich von einer Hebamme Unterstützung beim Anlegen des Babys geben zu lassen. Ebenso kann die Anspannung der Mutter eine große Rolle spielen. Tipps zur Entspannung werden wir demnächst als Film online stellen.

Aber hier kommt ein Super-Tipp, um das Baby in seinem Saugverhalten zu unterstützen. Trinkt das Baby an der rechten Brust, dann mit dem Daumen der linken Hand sanften Druck auf die Mitte der rechten Handfläche deines Kindes ausüben. Und dementsprechend umgekehrt, wenn das Baby an der anderen Brust trinkt.

Das ist ein besonderer Punkt aus der Akupunktur und dem BabyShiatsu, der das Saugen anregt, gerade bei etwas „fauleren“ Babys. Funktioniert auch, wenn ein Baby beim Saugen immer wieder eine lange Pause einlegt oder auch, wenn es zu viel Luft beim Trinken schluckt.